Christian-Geissler-Gesellschaft e.V.

Materialien

Seit 2015 gibt die Christian-Geissler-Gesellschaft jährlich eine kleine Broschüre heraus, in der sie abseitig publizierte oder auch unveröffentlichte Texte vorstellt. Mitglieder und Fördermitglieder erhalten diese Jahresgaben als Dankeschön für die Unterstützung unserer Arbeit. Bei Interesse senden wir die Broschüren gerne zu – und erbitten uns dafür eine kleine Spende! E-Mail genügt.

Die Vorträge zweier Tagungen zum Werk Geisslers sind im Verbrecher Verlag erschienen und können über den Buchhandel, den Verlag oder uns bezogen werden.

kamalatta lesen

kamalatta lesen

kamalatta lesen. Aktuelle Perspektiven auf Christian Geisslers „romantisches fragment“ hg. von Detlef Grumbach Verbrecher Verlag, lfbTexte 16, 248 Seiten, 24 €. Inhaltsverzeichnis „manuskript ist wirklich fertig geworden (730 seiten, die reine verrücktheit (?))“. Diesen Stoßseufzer schickt Christian Geissler aus seinem … Weiterlesen

Jahresgabe 2019 – Wir erklären die Feindschaft

Jahresgabe 2019 – Wir erklären die Feindschaft

„Wir erklären die Feindschaft“ – das ist der Arbeitstitel des ersten Romanprojekts, das Christian Geissler nach „kamalatta“ (1988) und der Zeitenwende 1989 projektiert hat. Der Romananfang stammt aus dem Jahr 1990 und wurde im Neuen Deutschland 1992 als „Sonntagsgeschichte“ gedruckt. … Weiterlesen

Der Radikale – Sammelband über Christian Geissler

Der Radikale – Sammelband über Christian Geissler

Als die Christian-Geissler-Gesellschaft zusammen mit dem Literaturforum im Brecht-Haus 2016 eine Tagung zum Werk des „Radikalen“ organisiert hat, hat sie gleichsam Neuland beschritten. Eine einzige Monografie existierte zum Werk des Autors: Sven Kramers Dissertation aus dem Jahr 1996. 1998, zum … Weiterlesen

Jahresgabe 2017 – Zwei Antikriegsreden 1961 & 1965

Jahresgabe 2017 – Zwei Antikriegsreden 1961 & 1965

Auschwitz, Hiroshima und die Hoffnungen des Menschen Lidice liegt heute in Südvietnam Zwei Antikriegsreden aus den Jahren 1961 und 1965 36 Seiten, Abbildungen Der Schriftsteller, Fernseh- und Hörfunkautor Christian Geissler gehörte von Anfang an zu jenen Intellektuellen der jungen Bundesrepublik, … Weiterlesen

Jahresgabe 2016 – Peter Weiss wäre nicht erstaunt.

Jahresgabe 2016 – Peter Weiss wäre nicht erstaunt.

Die Jahresgabe 2016 enthält einen Vortrag Christian Geisslers aus dem Jahr 1990: Unter dem Eindruck des Epochenumbruchs fragt er nach den Möglichkeiten eines kommunistischen Schriftstellers und nimmt damit deutlichen Bezug auf die „Ästhetik des Widerstands“ von Peter Weiss. Sie erscheint … Weiterlesen

Jahresgabe 2015 – Maideutsch. Rede zum 8. Mai 1945

Jahresgabe 2015 – Maideutsch. Rede zum 8. Mai 1945

Am 8. Mai 1985 hielt der damalige Bundespräsident Richard von Weizäcker eine bemerkenswerte Rede. Erstmals sprach ein Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland an diesem Tag von einem „Tag der Befreiung“. Das Echo war überwiegend positiv. Zwanzig Jahre später hat Christian Geissler … Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner