Christian-Geissler-Gesellschaft e.V.

Buchausgaben

Die Werkausgabe Christian Geisslers erscheint im Verbrecher Verlag Berlin. Zu jedem Titel gibt es ein aktuelles Nachwort und eine Vorzugsausgabe. 2020 erschien außerhalb der Werkausgabe das Lesebuch „Ein Boot in der Wüste“. Verlagsinfos finden Sie hier.
Bei der Christian-Geissler-Gesellschaft erhältlich sind auch noch die beiden Titel Prozess im Bruch und vogel schatten kreisen kuss.

Vorzugsausgaben

Vorzugsausgaben

Die Werkausgabe erscheint im Berliner Verbrecher Verlag. Es gibt sie in vielen guten Buchhandlungen, im Webshop des Verbrecher-Verlags oder auch bei der Christian-Geissler-Gesellschaft. Jeder der Bände ist mit einem Nachwort und einem Glossar versehen. Die Nachwörter eröffnen bewusst sehr unterschiedliche … Weiterlesen

Das Boot in der Wüste

Das Boot in der Wüste

Pass auf, mein Freund. Ich schreibe dir aus der Wüste. Ich schreibe dir, weil wir dich brauchen. Wir sehen gegen den Himmel das Starren der Wand gewölbt in den Sturz. Hoch hinab peitscht Schaum in das Schwarz der Täler. Dort … Weiterlesen

kamalatta

kamalatta

Die wilden 1970er Jahre in Christian Geisslers Hauptwerk: Genossen und Genießen, das Hohe Lied der Liebe, Verrat, Zerstörung und Kämpfe auf Leben und Tod. »Verschlossen und eindeutig, beklemmend und befreiend, bizarr schön und von ruhiger Trauer. Nichts ist leicht an … Weiterlesen

Das Brot mit der Feile

Das Brot mit der Feile

„Das Brot mit der Feile“ ist wieder lieferbar. Christian Geisslers großes Polit-Panorama aus dem Jahr 1973. Der Roman erzählt vom politischen Aufbruch in den 1960er Jahren. Er knüpft an „Kalte Zeiten“ an, markiert aber auch einen Bruch im Werk Geisslers. … Weiterlesen

Wird Zeit, dass wir leben

Wird Zeit, dass wir leben

Auf den ersten Blick war alles nur Literatur. In seinem Roman „Wird Zeit, dass wir leben“ (erstmals erschienen 1976) hat der Hamburger Schriftsteller Christian Geissler (1928-2008) erzählt, wie sich in seiner Heimatstadt und auch in Schleswig-Holstein vor und nach dem … Weiterlesen

Schlachtvieh / Kalte Zeiten

Schlachtvieh / Kalte Zeiten

Nachdem Christian Geisslers Roman „Anfrage“ (1962) als Auftakt der von Egon Monk neu ins Leben gerufenen Fernsehspiele des NDR inszeniert wurde, folgten zwei weitere Fernsehspiele Geisslers: „Schlachtvieh“ (1963) und „Wilhelmsburger Freitag“. „Schlachtvieh“ wurde 1963 in der Form eines Drehbuchs auch … Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner